Die ultimative Grönland-Expedition, 2025

Von Narsarsuaq bis Tasiilaq

Erleben Sie die einmalige Expedition auf der MS „Cape Race“ von Narsarsuaq in Grönlands Süden, nach Tasiilaq! Diese atemberaubende Reise führt Sie zu einigen der abgelegensten und unberührtesten Gegenden Grönlands, wo Sie die Schönheit der Natur in ihrer reinsten Form genießen können.

Entdecken Sie außerdem die malerischen Siedlungen Isertoq, Sermiligaaq oder Tiilerilaaq, und tauchen Sie ein in das Leben der lokalen Gemeinschaften. Erleben Sie die Einsamkeit und Wildnis Südostgrönlands und entdecken Sie die imposanten Gletscher sowie auch den Ort, an dem Fritjof Nansen seine historische Inlandeisüberquerung begann.

Unsere erfahrenen Expeditionsleiter sorgen dafür, dass Sie die Region sicher und voller Freude erkunden können. Verbringen Sie die Nächte an Bord der MS „Cape Race“ und genießen Sie die Stille der Natur sowie das einfache, naturnahe Leben der Menschen.

Der geplante Reiseverlauf

Eisgang und Wind bestimmen die täglichen Abläufe der Expedition. Die hier genannten Abläufe sind deswegen beispielhaft.

Tag 1: ANREISE NACH ISLAND
Ihre Grönland-Reise startet mit der Anreise nach Island. Hierbei fliegen Sie von Ihrem Heimatflughafen nach Keflavik in Island, wo Sie eine Nacht verbringen.

Tag 2: NARSARSUAQ
Heute fliegen Sie von Keflavik nach Narsarsuaq. Empfang am Flughafen und Transfer zu Ihrem Hotel.

Tag 3: EINSCHIFFUNG IN NARSARSUAQ
Am Nachmittag erwartet Sie die Cape Race, sicher vertäut im tiefen Eriksfjord. An Bord heißt Sie die Besatzung herzlich willkommen und Sie erhalten die obligatorische Sicherheitseinweisung. Der Fjord wurde benannt nach Erik dem Roten, der hier um 985 Grönland erschloss. Er gründete die Siedlung Brattahlid mit der ersten auf Grönland errichteten Kirche, deren Grundmauern heute noch zu finden sind. Mit unseren robusten und wendigen Zodiac-Booten fahren wir zu der alten Siedlung und besuchen Tjodhildes Kirche.

Tag 4 – Tag 16: EXPEDITIONSREISE VON NARSARSUAQ BIS NACH TASIILAQ
Wir erkunden die einsamsten Buchten des 100 Kilometer langen und malerischen Prins Christian Sunds. Hier treffen wir nicht nur auf glitzernde Eisberge und besuchen die Gletscher, die diese direkt ins Meer kalben (das Tosen, das die Stille unterbricht, wenn ein riesiges Stück Eis abbricht, vergisst man nicht so schnell), sondern ebenso auf saftige Wiesen und wilde Wasserfälle, die von den hohen Bergen donnern. Für weitere Abwechslung sorgen nicht zuletzt Sichtungen von Robben oder Buckelwalen.
Je weiter wir nach Osten vordringen, desto einsamer wird die Reise. Hierhin verirren sich keine größeren Kreuzfahrtschiffe, und auch Expeditionen mit kleineren Schiffen sind äußerst rar. Umso eindrucksvoller erscheinen die kleinen, abgelegenen Inuit- Siedlungen, wie z.B. das auf einer kleinen Insel gelegene Isertoq mit nur ca. 25 Einwohnern. Das Leben hier ist geprägt von einer tiefen Verbundenheit der Menschen mit der Natur und einer starken Gemeinschaft. Es ist ein Ort, an dem die Zeit stillzustehen scheint und die Schönheit und Einfachheit des Lebens im Einklang mit der Natur überall spürbar wird. Viele der Bewohner leben noch immer von der Jagd und dem Fischfang und verlassen sich auf das Meer und das Land, um ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Die meisten Familien in Isertoq besitzen Boote, um auf Fischfang zu gehen, und viele betreiben Rentierzucht. Sie besuchen den Ort Ikerasak, an dem Fritjof Nansen seine historische Grönland-Expedition in Ostgrönland 1888 startete, um das Inlandeis zu durchqueren und den nordwestlichen Teil von Grönland zu erreichen. Hohe Berge und Gletscher ragen in die Höhe, während die Küste von zahlreichen Eisbergen gesäumt ist. Es ist ein Ort von großer natürlicher Schönheit und einer tiefen Ruhe, die einen in den Bann zieht. Diese Reise ist geprägt durch die Einsamkeit und Ruhe der Natur und einzigartige Begegnungen mit der einheimischen Bevölkerung. Nur ein Schiff von der Dimension unserer Cape Race und der Erfahrung seiner Crew kann sich dieser Region und ihren Bewohnern angemessen nähern.

Tag 17: RÜCKFLUG VON TASIILAQ NACH ISLAND
Ausschiffung auf der „Cape Race“ in Tasiilaq / Kulusuk und Rückflug nach Island. Übernachtung in Keflavik am Flughafen.

Tag 18: RÜCKFLUG ZU IHREM HEIMATORT ODER ERLÄNGERUNG IN ISLAND
Heute können Sie den Rückflug zu Ihrem Heimatflughafen antreten. Alternativ bietet sich eine individuelle Programmverlängerung in Island an – wir beraten Sie gerne.

         
REISETERMINE 2025
Aufenthaltsdauer an Bord: 15 Tage / 14 Nächte
PREIS PRO PERSON IN EURO
 Dreibettkabine Dusche / WC Doppelkabine
Doppelbett
 Dusche/WC
Doppelkabine
Twin Betten Dusche/WC
Einzelkabine  Dusche / WC
31.08.2025 – 17.09.2025
(MARE 14-25)
ausgebucht
Warteliste anfragen
ausgebucht
Warteliste anfragen
ausgebucht
Warteliste anfragen
ausgebucht
Warteliste anfragen

15.09.2025 – 02.10.2025
(MARE 14-25)

€ 11.850,- € 12.350,- € 12.350,- € 14.350,-
Diese Reise verläuft in ungekehrter Richtung von Kulusuk nach Narsarsuaq
(Vorübernachtung in Kulusuk)

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

  • Naturkreuzfahrt an Bord der „Cape Race“ (15 Tage / 14 Nächte), wie beschrieben
  • Jeweils eine Übernachtung am Flughafen in Keflavik vor den Flügen nach und von Grönland im guten Mittelklassehotel, inklusive Frühstück
  • Eine Übernachtung in Narsarsuaq (Grönland) vor der Einschiffung im guten Mittelklassehotel, inklusive Frühstück
  • Vollpension an Bord inkl. Softdrinks
  • Flüge ab / bis Deutschland, der Schweiz oder Österreich in der Economy-Klasse nach Keflavik (Island ) und retour
  • Flug von Keflavik nach Narsarsuaq und retour von Tasilaq nach Keflavik in Economy Class
  • Alle Landgänge und Ausflüge während der Schiffsreise
  • Deutschsprachiger Reiseleiter an Bord 

Nicht im Reisepreis der Schiffsreise enthaltene Leistungen

  • Alkoholische Getränke
  • Reiseversicherungen
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Alle Kosten für medizinische Tests (zum Beispiel COVID-19) oder Impfungen, die entweder von einer Behörde oder vom Veranstalter vor, während oder nach der Reise verlangt werden.

Anmerkungen

Alle geplanten Anlandungen sind abhängig von örtlichen Wetter- und Eisbedingungen. Änderungen des Reiseverlaufs und des Programms sind ausdrücklich vorbehalten. Das Ausfüllen diverser Fragebögen ist vorgeschrieben.

Mobilitätshinweis

Wir sind verpflichtet darauf hinzuweisen, dass diese Reise im Allgemeinen für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet ist. Im Einzelfall sprechen Sie uns bitte an.

 

Jetzt anfragen
  • Deutschsprachig geführte Naturkreuzfahrt
  • Reisemonat: August – September 2025
  • Einschiffung: Narsarsuaq (Grönland)
  • Ausschiffung: Tasiilaq (Grönland)
  • Aufenthaltsdauer an Bord: 15 Tage / 14 Nächte
  • Maximale Teilnehmerzahl: 12 Passagiere