Frühsommerreise nach Norden 2022

Entlang der norwegischen Küste nach Tromsø

Auf der klassischen Route der Hanse in den Hohen Norden

Die Route der Naturkreuzfahrt mit der „Cape Race“ folgt einer klassischen Route entlang der norwegischen Westküste.
Von Hamburg aus liefen einst Koggen der Hanse zu den Häfen im Westen Norwegens aus. War damals der Handel mit den Produkten des Nordens (wie Stockfisch und Felle) Grund für diese Reisen, so locken heute die wunderbaren Fjordlandschaften Reisende mit Interesse an Natur und Geschichte.

Die norwegische Küste ist traumhaft schön – mit gewaltigen, tief in das nordische Gebirge einschneidenden Fjorden und zerklüfteten Inseln in der Weite des Ozeans. Hier findet sich eine einzigartige Kombination aus wilden Naturlandschaften und geschichtsträchtigen Hafenstädten (wie z.B. den alten Hansestädten Bergen, Stavanger oder Trondheim) und kleinen und kleinsten Fischerhäfen auf den Inseln der Lofoten oder Vesteralen.

Die Reise mit der „Cape Race“ startet ab Hamburg mit der Durchquerung der Nordsee. Nach Erreichen der norwegischen Küste planen wir regelmäßig Exkursionen mit den mitgeführten Zodiacs oder Besuche in reizvollen Hafenstädten (mögliche Ziele sind z.B. Bergen, Stavanger oder Alesund). Bei der Fahrt Richtung Norden beobachten wir Seevögel wie Papageitaucher, Basstölpel und Lummen – und mit etwas Glück auch Seeadler, Orcas und Großwale.
Weitere Naturziele entlang unserer Route könnten der Gletscher Svartissen, der berühmte Geirangerfjord oder der Saltstraumen – der stärkste Gezeitenstrom der Erde – sein. Auf den Lofoten planen wir Besuche in den kleinen pittoresken Fischerhäfen (wie z.B. Reine, Nusfjord oder Harstad).

Die Reise endet in Tromsø – dem Paris des Nordens. Von hier können Sie die Heimreise antreten, Ihren Aufenthalt im Hohen Norden individuell verlängern oder einfach an Bord der „Cape Race“ bleiben (und hier an der anschließenden Reise weiter zur Bäreninsel und nach Spitzbergen teilnehmen).

  • Die Reiseroute und das Expeditionsschiff bieten besondere Bedingungen:
  • An den Naturkreuzfahrten mit dem Expeditionsschiff „Cape Race“ können maximal 12 Gäste teilnehmen. Bei dieser kleinen Gruppe sind optimale Zeitausnutzung und Flexibilität garantiert.
  • Die stilvolle und komfortable Ausstattung der „Cape Race“ machen die Teilnahme an diesem Programm zu einem unvergesslichen Erlebnis.
  • Die Schiffsreise und die Landgänge werden von einer kompetenten deutschsprachigen Reiseleitung begleitet.
  • Für unseres Zodiac-Ausflüge und auch für längere Aufenthalte an Deck, wenn es kalt ist, stellen wir Ganzkörperanzüge, sogenannte flotation suits, für alle Reisenden zur Verfügung.

Fazit:
Ein Programm für Reisende, die traumhaft schöne Küstenlandschaften und historische Häfen erleben möchten – und hohe Ansprüche an Stil und Komfort des Expeditionsschiffes haben.

Tag 1 (8.4.2022): Anreise nach Hamburg – Einschiffen und Start der Schiffsreise am Vormittag
Nach dem Einschiffen auf der „Cape Race“ im Hamburger Hafen startet die Reise elbabwärts und dann nordwärts durch die Deutsche Bucht (oder alternativ – je nach Wetterbedingungen – via den Nord-Ostsee-Kanal und die dänischen Gewässer zum Skagerrak).

Anmerkung: Die genaue Uhrzeit von Einschiffung und Abfahrt sind von den Gezeiten und den Öffnungszeiten der Brücken abhängig und werden rechtzeitig vor Reisebeginn bekannt gegeben.

Tage 2 – 14
Wir durchqueren die Nordsee (oder alternativ die Ostsee und das Skagerrak) und erreichen die norwegische Küste bei Stavanger oder Bergen und folgen ab hier der norwegischen Küstenroute.
Wir passieren die oft unruhigen Gewässer rund um die Halbinsel Stattlandet und fahren Richtung Ålesund – im Süden zunächst durch eine Landschaft geprägt von Fjorden, Bergen, Wäldern und farbenfrohen Häusern und im Norden dann durch eine felsigere Szenerie.
Irgendwann geht die Sonne kaum mehr unter und wir überqueren den Polarkreis. Unterwegs beobachten wir Tiere wie Papageitaucher, Basstölpel und Lummen, aber auch Seeadler und Schwertwale können mit etwas Glück beobachtet werden. Mögliche Zielorte sind Stavanger, Bergen oder Ålesund und kleinere Orte wie Rørvik, Lovund, Fugløya, Gilgeskal oder Torghatten, und der Geirangerfjord, der Gletscher Svartisen und die Stromschnellen bei Saltstraumen.
Wir scheuen es auch nicht, mit den Zodiacs unbekannte Buchten anzulaufen. Welche Anlandungen konkret vorgenommen werden ist vor allem zeit- und wetterabhängig. Wir planen an jedem Reisetag eine Anlandung zu unternehmen und dies zumeist am Vormittag. Der tatsächliche Routenverlauf (und die Ziele) werden entscheidend von Wetter, Wind und Seegang bestimmt.

Die norwegische Küstenroute ist stark befahren und während die Küstenlandschaft an uns vorbeigleitet, begegnen uns häufig Fischerboote, Frachtschiffe und Fähren. Wird die Landschaft im Süden von Bergen und Fjorden geprägt so wird es gen Norden immer karger und auch flacher. Erst auf den Lofoten gibt es wieder höhere Berge.

Nach ungefähr 7 – 8 Tagen erreichen wir Bodø und gehen hier auf Kurs West, wo die Inseln der Lofoten mit ihren steilen Bergen, kleinen Fischereihäfen, schönen Lichtstimmungen und Wanderungen auf uns warten. Mit etwas Glück können wir Papageitaucher, Seeadler, Orcas, größere Wale und Otter beobachten. Wir planen verschiedene kleinere Häfen anzulaufen, wie beispielweise Reine, Nusfjord, Skrova, Svolvær oder Harstad. Auch hier planen wir natürlich Wanderungen und Landgänge zu unternehmen. Da wir jetzt näher am Zielhafen Tromsø sind, können wir unseren Reiseverlauf genauer einplanen und uns hoffentlich etwas mehr Zeit lassen für längere Aufenthalte.

Abhängig von den Wetterbedingungen nehmen wir eine geschütztere Route direkt nach Tromsø oder eine offenere Route über die Vesterålen und Andøya (und passieren dabei den berühmten Trollfjord). Auf dieser Route nach Tromsö können wir z.B. die alte Handelssiedlung Tinden besuchen, in der die Zeit stehen geblieben zu sein scheint.
Mit dem Erreichen von Tromsø, „dem Paris des Nordens“, endet die Reise.

Tag 15 (22.4.2022): Ausschiffen (ca. gegen 9.30h) in Tromsö und Heimreise

Anmerkung:
Je nach Heimatflughafen muss bei der Rückreise evtl. eine Zwischenübernachtung in Oslo eingeplant werden.

REISETERMINE 2022 PREIS PRO PERSON IN EURO
8.4.2022
(MARE 01-22)
Einschiffungsort:
Hamburg
22.4.2022
Ausschiffungsort:
Tromsø
ausgebucht
Warteliste anfragen
ausgebucht
Warteliste anfragen
ausgebucht
Warteliste anfragen

Im Reisepreis enthaltene Leistungen

  • Naturkreuzfahrt an Bord des Expeditionsschiffes „Cape Race“ wie im Reiseplan beschrieben
  • Vollpension an Bord inkl. Softdrinks
  • Alle Hafen- und anderen erforderlichen Steuern für das Kreuzfahrtprogramm
  • Reiseführer

Nicht im Reisepreis enthalten

  • An- und Abreiseprogramm (Anmerkungen: Gerne bieten wir Ihnen diese Reise auch als Komplettprogramm, also inklusive der An- und Abreise zu tagesaktuellen Preisen an!)
  • Alkoholische Getränke
  • Trinkgelder und persönliche Ausgaben
  • Reiseversicherungen
Zum Angebot
  • 2022: Von Hamburg nach Tromsø
  • 8.4. - 22.4.2022
  • Maximale Teilnehmerzahl: 12 Passagiere
  • 14 Nächte an Bord
  • Bordsprache: Deutsch